Meditation, Achtsamkeit und Atem

Treff für krebserkrankte Frauen (ca 45min)

Gemeinsam mit der Magdeburger Krebsliga, lädt die GesundheitsAkademie g(UG) betroffene Frauen zu einer kleinen Meditationszeit ein. Die gemeinsame Zeit gestaltet sich sehr individuell mit den Teilnehmerinnen um die Schwerpunkte der Achtsamkeitsmeditation und bewegten Atemführungen. Das Angebot wird von der Yogalehrerin Katrin Willmer (MA+Systemische Therapeutin) zu zwei verschieden Zeiten im Monat realisiert.

Kunsttherapie

Kunst ist Therapie

Krebserkrankungen sind meist verbunden mit existenziellen Fragen und Sorgen.

Diese Fragen und Nöte sind häufig Themen von Patienten und Angehörigen in den Beratungen der Magdeburger Krebsliga. Es gibt viele Möglichkeiten, sich aktiv mit der Erkrankung und deren Auswirkungen auf das Leben und den Alltag auseinanderzusetzen. Eine wirkungsvolle Möglichkeit ist das künstlerische Gestalten.

look good feel better Kosmetikseminar für Krebspatientinnen

Viel mehr als nur Schminke: DKMS LIFE schenkt Lebensfreude und Selbstwertgefühl

Die Diagnose Krebs, die jährlich rund 230.000 Frauen in Deutschland erhalten, bedeutet nicht nur den Kampf mit dem Überleben, sondern auch einen täglichen Kampf mit dem Spiegelbild. Denn die Krebstherapie mit Chemo- oder Strahlenbehandlung führt zu drastischen Veränderungen des Aussehens. Durch Haarausfall, Verlust von Wimpern und Augenbrauen oder Hautirritationen verlieren viele Frauen ihr Selbstbewusstsein und fühlen sich zusätzlich von der Krankheit gezeichnet.

In den kostenfreien look good feel better Kosmetikseminaren von DKMS LIFE gemeinnützige Gesellschaft mbH erhalten Krebspatientinnen Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit den äußeren Veränderungen während der Krebstherapie. Professionelle, geschulte Kosmetikexpertinnen zeigen den Krebspatientinnen Schritt für Schritt, wie sie die äußerlichen Folgen der Therapie kaschieren können: von der Reinigung und Pflege der oft sehr empfindlichen Haut, dem Auftragen der Grundierung und natürlichen Nachzeichnen der ausgefallenen Augenbrauen und Wimpern bis hin zum Abdecken von Hautflecken, die aufgrund der Bestrahlung entstanden sind. Darüber hinaus werden die maximal zehn Teilnehmerinnen in dem rund zweistündigen „Mitmachprogramm“ anschaulich zum Thema Tücher und Kopfschmuck beraten.